Hamnet-Treffen20.5.14

Kurzbericht vom 3. HAMNET-Treffen in Wesseling am 20.05.14

Michael (DJ5KP) begrüßte die 21 Teilnehmer und nach einer kurzen Vorstellungsrunde wurde die vorgelegte Tagesordnung beschlossen.
Rückblick + Ausblick Flohmarkt Bergheim

Uli (DD1KU) gab einen kurzen Rückblick über den Flohmarkt 2014 in Bergheim. Der HAMNET-Infostand war ein voller Erfolg. Es konnten mehr als 8 neue User gewonnen werden und das Interesse der Besucher war sehr groß. Das Sparschwein wurde geschlachtet und das Geld an die HAMNET-Knoten-Verantwortlichen verteilt. In 2015 soll es wieder einen HAMNET-Infostand auf dem Bergheimer-Flohmarkt geben. Nochmals vielen Dank an alle Beteiligten.
OSPF-Umstellung im AS64634

Michael erläuterte ausführlich die Gründe für die Umstellung des Routings auf OSPF. Das interne OSPF-Routing läuft jetzt seit über 2 Monaten ohne größere Probleme!
Externes BGP zu den benachbarten Regionen

Zu den Netzknoten der benachbarten AS-Bereiche muss weiterhin das BGP-Routing verwendet werden. Michael zeigte hier aber noch vorhandene Probleme auf. Da Andreas (DG1KWA, BGP-Experte) aus privaten Gründen an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte, wird das Thema auf das nächste HAMNET-Treffen verschoben.
HF-Beeinflussungen an den Netzknoten

Helmut (DG3KHS) berichtete wie bei DB0KO und DB0KPG die HF-Beeinflussungen der einzelnen HF-Baugruppen verbessert wurde (siehe Foliensatz im Internet unter: http://www.db0ko.de/images/PDF/Folien%203.%20HAMNET-Treffen.pdf ). Die HF-Beeinflussung kann man mit den vorhandenen „Bord-Mitteln“ (UBNT-Airview, Scan, usw.) ermitteln. Ralf (DH3WR) teilte mit, dass an der RWTH-Aachen z.Zt. ein abstimmbares Kanal-Filter für 5-GHz entwickelt wird. (Hohlleitertechnik mit ca. 1 dB Durchgangsdämpfung, Sperrdämpfung zum Nachbarkanal von über 30 dB). Diese Filter können bei der Mikrotik-Technik in die Antennenleitungen eingeschleift werden. Praktische Erfahrungswerte liegen aber aktuell noch nicht vor.
SSID eindeutige Unterscheidung von Usereinstiegen und Linkstrecken
Für die SSID der Linkstrecken wurde folgender Syntax beschlossen:

Schlüsselwort = LINK
Call AP-Source-LINK-Call Target

Beispiel: DB0KWE-LINK-DB0KO
Für die SSID der Usereinstiege wurde folgender Syntax festgelegt:

Schlüsselwort = HAMNET
Call des AP + Antennenrichtung(Windrose)+ HAMNET

Beispiel: DB0KO-NO-HAMNET

Uhrzeit in den HAMNET-Knoten-Elementen

Beschluss: Bei den HAMNET-Netzelementen sollte die Uhrzeit auf das UTC-Format umgestellt werden.
Termin nächstes Treffen

Ende August, Anfang September. Genauer Termin wird festgelegt und frühzeitig veröffentlich.
Hinweis: Die HAMNET-Runde trifft sich immer Dienstags von 18-19 Uhr Ortszeit auf dem Mumble-Server von DB0KO.
Themen-Vorschläge für das nächste Treffen

– neues HAMNET-Forum

– Externes BGP zu den benachbarten Regionen

– Messungen an der UBIQUITI-Hardware (DD1KU)

– Erste Erfahrungen mit den Hohlleiter-Kanalfiltern???(DH3WR)
Aktueller Stand Linkstrecken und HAMNET-Knoten 20.04.15
DB0KPG

Für die Linkstrecke nach DB0MYK ist alles vorbereitet. Es wird auf die Genehmigung der BNetzA gewartet. Am QTH von DB0MYK soll eine Powerstation montiert sein.
DB0NDK

Das Projekt „neuer Mast“ wurde verworfen! Der HAMNET-Knoten wird am „alten Mast“ realisiert. Hardware ist vorbereitet und die komplette Konfiguration ist fertig. Termin für die Inbetriebnahme ist die 1. Juli-Woche. Anbindung an DB0KPG (eventuell DB0KO) werden über User-Einstiege realisiert. Genehmigung der BNetzA fehlt noch.
DB0KO

An dem Standort können keine weiteren Antennen für Linkstrecken/Usereinstiege aufgebaut werden!
DB0GHH

Genehmigung der BNetzA fehlt noch. Linkstrecke nach DB0NDK via Usereinstieg geplant. Alternativ-QTH ist ggf. auf der Hardthöhe vorhanden???
DB0SE

Die Genehmigung für die Turmbenutzung liegt jetzt vor. In den nächsten Tagen sollen Versuchsmessung durchgeführt werden. Bei DB0KO ist die Linkanbindung schon vorbereitet. Ein zweiter Standort ist ebenfalls verfügbar. Eignung muss nach messtechnisch überprüft werden. Zweites Rufzeichen (inkl. Genehmigung) ist aber erforderlich!
DB0KNA

Es gibt noch Probleme mit der Linkfrequenz DB0KWE-DB0KNA. Die Linkstrecken nach DB0II soll kurzfristig realisiert werden. Die Linkstrecke nach DB0SYS fällt fort.

Der Ostsektor wird nun doch aktiviert. Z.Zt. ist nur der Südsektor in Betrieb.
DB0KWE

Die Probleme der Linkstrecke nach DB0NIS scheinen gefunden zu sein. Muss aber noch weiter beobachtet werden!
DB0PQ

Ralf hat die Konfiguration komplett fertig. Inbetriebnahme in ca. 1-2 Wochen

DB0EIF, DB0AAS

Linkstrecke DB0AAS-DB0EIF läuft ohne Probleme!
DB0DBN

NanoStation soll an der Webcam-Halterung montiert werden. Ist aber noch nicht fertig. Anbindung an DB0KPG über Usereinstieg, ggf. mit separater NanoBridge. (Muss noch geklärt werden!)
DB0SYS

Der Standort muss also unsicher eingestuft werden! Es laufen aber noch Verhandlungen! Davon wäre auch das D-Star-Relais DB0RKD betroffen.

 

Bilder und der Film über db0ko.ampr.org